Aktivitäten

Hier können Sie immer wieder Berichte von unseren Aktionen lesen:

 

Corona - Das Brettspiel

 

Seit einer Woche gibt es im Hort ein neues, selbst erfundenes Spiel.

Das Coronavirus verbreitet sich auf der Welt und die Mitspieler müssen Antikörper-Karten sammeln um einen Impfstoff zu bekommen. Hat man drei passende Antikörper-Karten, kann man per Würfel in die befallenen Länder reisen und sie heilen. Beim Betreten des infizierten Landes muss man aber eine „Maske“ abgeben. Ereignis-Karten lösen verschiedene Aktionen aus, wie z.B. einen weiteren Virusausbruch irgendwo auf der Welt oder man darf drei unpassende Antikörper-Karten gegen eine passende austauschen. Alle 5 Runden vermehrt sich das Virus in ein Nachbarland und so werden mit der Zeit immer mehr Länder infiziert.

Wenn alle Länder geheilt sind endet das Spiel und es gewinnt, wer am meisten Länder geheilt hat.

 

Der Bildungsaspekt bei diesem Spiel:

·        Die Kinder lernen verschieden Länder und ihre Position auf der Karte kennen.

·        Der Aufbau eines Virus wird erklärt (Oberflächenstruktur mit Antigenen)

·        Antikörper im Impfstoff und wie sie sich am Virus andocken.

 

Das Spiel kommt bei den Kindern sehr gut an. Sie können sich spielerisch mit der aktuellen Pandemie beschäftigen und sind stolz, wenn sie die Welt vom Virus befreit haben. 

Spielanleitung